Hessenpunkte rot
www.transfer-klimaschutz-hessen.de
Priska Hinz
© Lorenz Pietzsch

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bewältigung des Klimawandels ist eine der zentralen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Sowohl auf europäischer und nationaler, aber insbesondere auch auf Landesebene sind ambitionierte CO2-Reduktionsmaßnahmen erforderlich, um dem Klimawandel wirksam begegnen zu können. Als wirtschaftlich starkes Bundesland übernimmt auch Hessen Verantwortung und hat im Hessischen Klimaschutzkonzept deshalb zahlreiche Vorhaben und Initiativen zum Schutz des Klimas verankert.

Dabei spielen marktbasierte Instrumente eine wichtige Rolle. Der Emissionshandel und die Klimaschutzinstrumente des Kyoto Protokolls haben gezeigt, dass sich ökologisches Verantwortungsbewusstsein und wirtschaftliches Handeln keineswegs ausschließen müssen. Im Gegenteil, die Unternehmen der Umwelttechnologie-Branche aus Hessen tragen mit innovativen Verfahren und klimaschonenden Produkten dazu bei, Treibhausgasemissionen dauerhaft und auf kostengünstige Art und Weise einzusparen.

Mit der Transferstelle für Klimaschutz und Emissionshandel hat das Hessische Umweltministerium eine Inititiative ins Leben gerufen, die Unternehmen dabei unterstützt, die vielfältigen Möglichkeiten des weltweiten Klimaschutztes zu nutzen.

Ich lade Sie herzlich ein, sich über die Angebote der Transferstelle zu informieren und Kontakt zu unseren Ansprechpartnern aufzunehmen.

Ihre Priska Hinz
Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Artikel dem Infokorb hinzufügen