Hessenpunkte rot
www.transfer-klimaschutz-hessen.de

Das EU-Förderprogramm LIFE

Das LIFE-Programm ist das zentrale Finanzierungsinstrument der EU für die Umwelt. Das Ziel von LIFE ist die Umsetzung, Aktualisierung und Weiterentwicklung der EU-Umweltpolitik und des Umweltrechts durch die Kofinanzierung von Pilot- oder Demonstrationsvorhaben mit europäischem Mehrwert.

Die derzeitige Phase des Programms läuft von 2007-2013 und hat ein Budget von 2,14 Mrd. Euro.
Die Europäische Kommission ruft jährlich dazu auf, Vorschläge für LIFE-Projekte einzureichen. Die Vorschläge müssen einer der drei Programmsäulen zuzuordnen sein: „LIFE - Natur und biologische Vielfalt“, „LIFE - Umweltpolitik und Verwaltungspraxis" sowie „LIFE - Information und Kommunikation“.

„LIFE - Umweltpolitik und Verwaltungspraxis“

Die Programmsäule „Umweltpolitik und Verwaltungspraxis“ erweitert das ehemalige LIFE-Umweltprogramm. Es werden Pilotprojekte oder innovative Vorhaben kofinanziert, die zur Umsetzung der europäischen Umweltpolitik und zur Entwicklung neuer politischer Konzepte, Technologien, Methoden und Instrumente beitragen.

Nähere Informationen zum LIFE Programm, den Bewerbungsmodalitäten und bereits geförderten Projekten finden Sie hier.

Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.transfer-klimaschutz-hessen.de

EU-Förderprogramm: ECO-INNOVATION

Mit 3.4 Millionen Beschäftigten in der Öko-Industrie und einer stetig steigenden Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen hat Europa die besten Chancen, die Umweltherausforderungen der Zukuft zu meistern. Die Öko-Innovationsinitiative der Europäischen Union wurde geschaffen, um dieses Potenzial vollumfänglich abzurufen. Die besten Ideen und umweltfreundlichsten Lösungen werden gefördert, damit sie den EU-weiten Markt erreichen können. Dadurch sorgt die Initiative für nachhaltiges Wachstum, das gleichzeitig die Umwelt schützt.

Durch die Öko-Innovationsinitiative werden Projekte aus unterschiedlichen Sektoren finanziert, die negative Umwelteinflüsse mindern oder eine effizientere Nutzung von Ressourcen fördern. Wichtige Branchen stellen u.a. das Materialrecycling, der Gebäudesektor sowie die Nahrungsmittelindustrie dar.

Ökologie geht mit Innovationen einher. Förderungsfährige Projekte müssen einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben, Innovationen generieren und mittel- bis langfristig ökonomisch profitabel sein. Die Mittel der Öko-Innovationsinitiative sind ausschließlich dazu da, um Ideen aus den Startlöchern zu helfen - die Projekte müssen sich anschließend ohne weitere EU-Fördergelder tragen.

Haben Sie eine Idee für einen neuen Prozess, ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung haben, die gut für Ihr Geschäft und die Umwelt ist, und benötigen Hilfe, um sie auf den Markt zu bringen? Erfahren Sie hier mehr über die Initiative, über den Bewerbungsprozess und bisher geförderte Projekte.

Artikel dem Infokorb hinzufügen