www.transfer-klimaschutz-hessen.de

Anpassung an den Klimawandel: Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in hessischen Kommunen

Sehr geehrte Damen und Herren,


inzwischen wissen wir es alle: Der Klimawandel findet auch bei uns statt. 2014 war – einmal mehr – das wärmste Jahr seit Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen. Wie wir gerade hautnah erleben, hat auch die Zahl der besonders heißen Tage mit Temperaturen über 30° Celsius stark zugenommen. Und auch Extremwetterereignisse wie das Jahrhunderthochwasser in Mitteleuropa 2013, das auch in Hessen zu Überflutungen führte, treten signifikant häufiger auf.

Mit anderen Worten: Wir können den Klimawandel auch durch intensive CO2-Einspar-anstrengungen nicht mehr aufhalten. Stattdessen müssen wir frühzeitig Wege finden, um uns effektiv an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Doch welche Bereiche des kommunalen Lebens sind vom Klimawandel wirklich betroffen? Und über welche praktischen Instrumente verfügen Kommunen überhaupt?

Diese und weitere Fragen werden wir am 4. November bei unserer Veranstaltung „Anpassung an den Klimawandel: Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten für hessische Kommunen“ beleuchten. Ich lade Sie herzlich ein, sich den Termin bereits jetzt vorzumerken und im November gemeinsam mit fachkundigen Expertinnen und Experten geeignete Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln.

Besonders freue ich mich, dass im Anschluss an die Veranstaltung das Jahrestreffen der 100 Kommunen für den Klimaschutz stattfindet. Denn nur mit den Kommunen gemeinsam kann das Land Hessen seine Klimaschutzziele erreichen und wirksame Anpassungsmaßnahmen umsetzen.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Ihre

Priska Hinz

Vorankündigung (pdf)

Programmflyer (pdf)


Ta
gungsort:
Stadthallen in Gießen
Berliner Platz 2
35390 Gießen
http://www.shg-giessen.de

Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.transfer-klimaschutz-hessen.de

Unsere Veranstaltungen sind klimaneutral: Informationen zur CO2-Kompensation

Die im Rahmen unserer Veranstaltungen anfallenden Emissonen werden durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an einem anderen Ort neutralisiert.
 
Bei dieser Veranstaltung sind 5 t CO2-Äquivalente angefallen.
 
Diese Urkunde weist nach, dass diese Emissionen an anderer Stelle eingespart wurden.
 
Informationen zum gewählten Klimaschutzprojekt "Yuntdag-Windpark,Türkei" erhalten Sie hier.
 
Wie diese Kompensation genau funktioniert, lesen Sie hier.
 
 
Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.transfer-klimaschutz-hessen.de